Bürger zweifeln daran, dass der Bund das Coronavirus mit den aktuellen Massnahmen bekämpfen kann

Konrad Rüegg macht kein Geheimnis daraus, dass er die Corona-Bestimmungen des Bundesrats nicht gutheisst. Er fordert, dass der Bundesrat endlich eine zielgerichtete Strategie mit Planungssicherheit entwickelt, die nicht die Freiheit der Bevölkerung einschränkt.

«Ich bin Corona-Massnahmen-Skeptiker. Wir Skeptiker sind ganz unterschiedliche Leute, auch wenn man uns jeweils in einen Topf werfen will.» Konrad Rüegg bedauert, dass das Virus zahlreiche Menschenleben gefordert hat und wohl noch weitere fordern wird. Er ist aber überzeugt, dass die Schutzmassnahmen aufgehoben werden sollten, um eine Spaltung der Bevölkerung zu verhindern.


Das vollständige Interview lesen Sie in der Toggenburger Zeitung.